Start

Schwieberdinger Faustballer auch außerhalb der Saison aktiv

Zu einer mehrtätigen Radtour durch das Allgäu und Oberbayern brachen fünf ehemalige und kative Schwieberdinger Faustballer auf. Die anwechslungsreiche Strecke führte hierbei von Lindau am Bodensee quer durch das hügelige Voralpemland bis nach Berchtesgaden und dem Königssee.

v.l.: Heiko, Chris, Peter, Patrick und Markus

Kurz nach dem Aufbruch in Lindau musste schon der erste längere Anstieg bewältigt werden und die Einstiegsetappe gab einen Vorgeschmack darauf, was auf die Radler in den folgenden Tagen auf der ca. 430 km langen hügeligen Streck noch zukommen sollte: Zahlreiche anspruchsvoll Anstiege bei sommerlichen Temperaturen, rasante Abfahrten und tolle Ausblicke auf die eindrucksvolle Berglandschaft sowie geschichtsträchtige Ortschaften. Die größtenteils fast autofreie Strecke führte im regelmäßigen Auf und Ab unter anderem durch Immenstadt, Füssen mit den Königsschlössern vor der Türe, Benediktbeuren, Bad Tölz, Bad Reichenhall und Berchtesgaden. Ebenso lagen einige bekannte Seen wie z.B. Forgensee, Tegernsee, Schliersee, oder Chiemsee auf dem Weg zum Schlusspunkt der Tour, dem Königssee.

Abkühlung in den Seen und Biergärten

Einige dieser Seen wurdeb dann auch am Ende des Tages ausgiebig zur Abkühlung genutzt, ebenso wie die zahlreichen bayrischen Biergärten entlang der Strecke, die unterwegs immer wieder zu einer Einkehr einluden. Abgekämpft aber zufrieden wurde schließlich nach 6 Etappen mit schönstem Radlerwetter das Ziel Berchtesgaden erreicht und man war sich rasch (fast) einig, dass das nicht die letzte Radtour war. (Peter Colell)

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter