Start

Am letzten Spieltag der 2. Bundesliga Süd gewann der TSV Schwieberdingen beide Spiele und wurde dadurch Meister der 2. Bundesliga Süd. Außerdem wurde die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Süd geschafft.

TSV Niedernhall - TSV Schwieberdingen 0:3 (9:11, 7:11, 9:11)

Im ersten Spiel des Tages hatte das TSV-Team etwas Anlaufschwierigkeiten, machte unnötige Eigenfehler und kam schlecht ins Spiel. Dank Routine und Cleverness konnte das Spiel mit Hängen und Würgen mit 3:0 Sätzen gewonnen.

TSV Schwieberdingen - TSV Gärtringen II: 3:0 (11:6, 11:3, 13:11)

Ganz anders gingen die Schwiebis in das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TSV Gärtringen, voll konzentriert und gut eingestellt. Die junge Mannschaft aus Gärtringen spielte konsequent die Schwieberdinger Schlagfrau Malena an und versuchte sie aus dem Spiel zu nehmen. Die Rechnung ging jedoch an diesem Tag nicht auf, denn der Schwieberdinger Zweitschlag machte keine Eigenfehler und punktete wirkungsvoll. So gingen die beiden ersten Sätze deutlich nach Schwieberdingen. Im dritten Satz stellte Gärtringen ihre Taktik um, es kam zum vollen Schlagabtausch und der TSV Schwieberdingen setzte sich in der Verlängerung noch mit 13:11 durch. Durch diesen 3:0 Sieg waren beide Mannschaften punktgleich (je 26:6) und es musste das Satzverhältnis entscheiden. Hier hatte die Mannschaft vom Strohgäu mit 43:11 die Nase vorne vor dem TSV Gärtringen (41:16), der seitherige Tabellenführer Gärtringen war gestürzt, Schwieberdingen wurde Meister der 2. Bundesliga und konnte den letztjährigen Titel verteidigen. Beide Teams nehmen an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Süd in Gärtringen am 25.2.2018 teil und treffen im ersten Spiel aufeinander.

frauen 2 bundesliga sued 1 20180206 1064521783

 

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter