Start

An kommenden Sonntag um 10:00 Uhr steht der Beginn der Rückrunde auf dem Sportplatz in Schwieberdingen an. Erneut heißen die Gegner Vaihingen 4 und 5.
 

Die erste durfte sich am Sonntag zweier junger Vaihinger Mannschaften entgegenstellen.

Im ersten Spiel ging es gegen die 4. Mannschaft. Schwieberdingen ließ von Anfang an nichts zu und wurde auch von Ball zu Ball sicherer und stärker. Schnell war klar, dass es hier für die Vaihinger "vierte" nichts zu holen gibt. Die erste einfach zu abgeklärt und im Rückschlag mit dem Rückkehrer Jeffrey Bischof zu stark. Schwieberdingen gewann mit 3:0....

Die erste stand heute vor einem schwierigen Spieltag in Kleinvillars. Zum Einen ging es gegen drei starke Teams mit Unterhaugstett, und dem NLV zwei hungrige, junge Teams und mit Kleinvillars einen Mitabsteiger aus der letzten Feldrunde. Zum Anderen die Schwieberdinger mit dezimiertem Kader im Angriff, da sowohl Pfeiffer und Gienger Privat verhindert waren als auch der neue Spieler Timo Schneider verletzungsbedingt nicht 100% schlagen konnte. Schneider wechselte zur Feldrunde vom TV Bretten nach Schwieberdingen.

Ohne den verletzten Mannschaftskapitän Rolf Mack erkämpfte die M 60 - Mannschaft beim 1. Spieltag der Verbandsliga in Denkendorf zwei Siege gegen den VfB Stuttgart und den TSV Denkendorf.

 

Bilder mit den neuen Trikots unter der Bildergalerie.

 

 

Beim 2. Spieltag der 2. Bundesliga Süd konnten die TSV-Damen zwei Siege erringen:

TSV Schwieberdingen - ASV Veitsbronn 3:0 (11:6, 11:8, 11:5)

TSV Schwieberdingen - SV Wacker Burghausen 3:2 (11:8, 6:11, 11:8, 9:11, 11:8)

Damit rückte der TSV mit jetzt 4:4 Punkten auf den 4. Platz in der 2. Bundesliga Süd vor.

 

 

 

RIMG0174Beim 31. Wedding-Cup am 16./17.4.2016 im Berliner Schillerpark waren 245 Faustball-Mannschaften am Start. Dies ist das größte Vereins-Faustballturnier der Welt. Die Männer I-Mannschaft des TSV Schwieberdingen ist seit Jahren bei diesem Feldturnier mit unterschiedlichen Ergebnissen dabei. In diesem Jahr schlugen die Jungs von unserem „Berliner“ Dirk Kanitz gnadenlos zu, in der Offenen Klasse wurde der 5. Platz bei starken Teams von der Bundesliga bis zur 3. Klasse errungen.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter