Start

Damen-Turnier am Samstag, 20.10.2018:

1. TSV Dennach    6:2, 2. TSV Oetisheim 6:2,  3. TSV Schwieberdingen, 4. TV Obernhausen, 5. TV Bretten

Männer I - Turnier: Sonntag 21.10.2018

1. NLV Stuttgart-Vaihingen, 2. TV Vaihingen/Enz, 3. TSV Dennach, 4. TSV Schwieberdingen M I, 5. TV Bissingen, 6. TSV Oetisheim, 7. TSV Schwieberdingen M 35, 8. TV Waldrennach

 

 

Landkreis Ludwigsburg auf Platz 1 in Baden-Württemberg beim Stadtradeln

TSV FaustBiker: Dritter beim Stadtradeln in Schwieberdingen mit 6718 km

Sehr aktiv waren die Faustballer beim Schwieberdinger Stadtradeln vom 1.7.2018 bis 21.7.2018, denn sie kamen mit zehn Teilnehmern auf 6718 km und landeten hinter Bosch und der Frauen-Gymnastik auf dem 3. Platz. Als Preis bekamen sie ein Gutschein von der Eisdiele in Schwieberdingen. Schade, dass das "Stadtradeln" in Schwieberdingen nur bis zum 21. Juli 2018 ging und die Radwoche im Lechtal am 23.7.2018 begann. Sonst wären noch einige Kilometer dazu gekommen.

tsv faustbiker 1 20180819 1840321760

Preisverleihung beim Schwieberdinger Musikfest

 

 

Traditionell waren die Schwieberdinger Faustballer eine Woche im Lechtal zum Radeln. Station war wiederum das "Haus Martin" in Hägerau, von dort wurden sehr schöne Touren bei idealem und angenehmen Wetter gemacht. Es gab keine nennenswerte Stürze (das "Umkippen" beim Auf- oder Absteigen zählt nicht) und Verletzungen, auch keine Platten

Fast alle Biker fuhren mit "Unterstützung"

In den letzten Monaten bzw. Tagen haben fast alle FaustBiker nachgerüstet und fuhren mit Unterstützung. Manche mieteten in Holzgau E-Bikes, weil sie mit ihrem Rad nicht zufrieden waren...Dadurch konnten mehrere Berge und Almhütten am gleichen Tag gemacht werden. Es zählten im Gebirge nicht die Kilometer sondern die Höhenmeter, so wurde z.B. an einem Tag die Freiburger Hütte mit dem Formarinsee, die Ravensburger Hütte mit dem Spullersee und zum Abschluss noch die "Gams-Vroni" bei Steeg gemacht. Weitere Ziele waren u.a. die Erlachalm (1922 m), dieAlpe Kaisers, Griesbachalm, Gramais, Madau, Oberlech, Alpe Batzen, Schröcken, Hochtannbergpass, Petersberalm, Baumgartenalm, Namlos, Fallerschein usw. .

tsv faustbiker 1 20180814 1248318631

TSV FaustBiker: Klaus, Dieter, Kurt, Manfred, Bernhard, Thilo, Hans, Hermann (Chefkoch)

tsv faustbiker 2 20180814 1092220483

Formarinsee bei der Freiburger Hütte

tsv faustbiker 3 20180814 1371874482

Ravensburger Hütte (1948 m) beim Spullersee

 

 

 

 

 

Zum ersten Mal nahm eine Schwieberdinger Faustballmannschaft bei dem Senioren-Worldcup teil, welcher in Vöcklabruck in Österreich statt fand.

Platz 3 in der Vorrunde gegen starke Mannschaften:

1. UFG Grieskirchen, 2. NLV Stuttgart-Vaihingen, 3. TSV Schwieberdingen, 4. TV Meierhof, 5. Union Inzersdorf

Hoffnungsrunde: TSV Schwieberdingen - Vöcklabruck 1:2 (9:11, 11:7, 8:11)

Durch den dritten Platz in der Vorrunde hatte Schwieberdingen in der Hoffnungsrunde noch die Chance, die Endrunde der besten acht Mannschaften zu erreichen. In einem Superspiel spielten beide Teams auf Augenhöhe und zeigten guten Faustballsport. Die Union Tigers Vöcklabruck hatten dann am Schluss knapp mit 2:1 Sätzen die Nase vorne und erreichten die Endrunde. Schwieberdingen spielte um die Plätze 9 bis 15. Nach einer knappen Niederlage gegen die SG Bademeusel aus Brandenburg, einem Unentschieden gegen TV Meierhof und einem klaren Sieg gegen ÖTB Drösing/A errang man noch den 10. Platz in der Gesamtwertung, eine respektable Leistung für die Schwieberdinger Jungs.

Endstand: IFA Men's Masters Worldcup - Männer 35: 1. Grieskirchen/A, 2. VfK Berlin, 3. Polisport/A, 4. TV Stammheim, 5. NLV S-Vaihingen, 6. Vöcklabruck/A, 7. S'Innviertel/A, 8. TuS Framersbach, 9. SG Bademeusel, 10. TSV Schwieberdingen, 11. ÖTB Dösing/A, 12. TV Meierhof, 13. Union Inzersdorf/A, 14. Union Freistadt/A, 15. SPG Wien/A

maenner 35 ifv 1 20180813 1849451632

Das Schwieberdinger Team in Vöcklabruck: Michael (7), Heiko (59, Marco (6), Dennis (1), Steffen (14), Ulf (13), Bernd (30), Alexej (29).

 

 

 

Beim letzten Spieltag der Verbandsliga in Schwieberdingen konnte das TSV-Team den Heimvorteil voll nutzen, gewann alle drei Spiele mit jeweils 3:0 Sätzen und belegt in der Abschlusstabelle den 4.Platz.

TSV Schwieberdingen - NLV Stuttgart-Vaihingen 2: 3:0 (11:9, 13:11, 11:9), TSV Schwieberdingen - TSV Grafenau 3:0 (11:7, 11:4, 11:6), TSV Schwieberdingen - TV Stammheim 3:0 (11:8, 11:6, 11:4)

Abschlusstabelle: Männer I - Verbandsliga: 1. TV Waldrennach 22:6, 2. TSV Dennach 19:9, 3. TG Biberach 18:10, 4. TSV Schwieberdingen 14:14, 5. NLV S-Vaihingen 13:15, 6. TSV Grafenau 10:18, 7. TV Bissingen 9:19, 8. TV Stammheim 7:21.

maenner i verbandsliga 1 20180813 1314472443

Die Schwieberdinger Verbandsliga-Mannschaft in der Feldrunde 2018: Marco (6), Heiko (5), Jochen (23), Dennis (1), Michael (7), Ulf (13), Patrick (9) - am letzten Spieltag fehlten: Philipp Hanus und Thomas Unverricht.

 

 

 

Eine Supersaion legten die TSV-Damen in der Feldrunde 2018 hin, denn nach 16 Spielen belegten sie mit 20:12 Punkten und 37:26 Sätzen den 3. Platz in der 2. Bundesliga Süd.

Am letzten Spieltag in Veitsbronn wurden 2:2 Punkte errungen:

TSV Schwieberdingen - SVW Burghausen 3:0 (13:11, 12:10, 11:7)

TSV Schwieberdingen - ASV Veitsbronn 2:3 (7:11, 11:3, 11:8, 10:12, 9:11)

Abschlusstabelle: 2. Bundesliga Süd - Frauen:

1. TV Unterhaugstett 26:2, 2. TG Landshut 22:10, 3. TSV Schwieberdingen 20:12, 4. ASV Veitsbronn 1 : 18:14, 5. FV Glauchau-Rothenbach 16:16, 6. TSV Staffelstein 14:18, 7. TSV Gärtringen 12:20, 8. SV Wacker Burghausen 10:22, 9. ASV Veitsbronn 2: 4:26

Die Schwieberdinger Damen-Mannschaft spielt seit 2015 auf dem Feld in der 2. Bundesliga und hat sich jedes Jahr weiter nach vorne geschoben. 2015: Platz 8, 2016; Platz 6, 2017: Platz 5, 2018: Platz 3. Diese Steigerung ist nur mit einem großen und ausgeglichenen Kader von neun Spielerinnen möglich. Außerdem wurde an allen Spieltagen rotiert, man trat meistens nur mit sechs Spielerinnen an, Die beiden Trainer und Betreuer Marco Pfeiffer und Kurt Schöck haben bei allen Spieltagen die Mannschaft jeweils gut eingestellt. Der Zusammenhalt und die Stimmung innerhalb des Teams ist hervorragend, nur so sind diese Erfolge zu erklären. Außerdem war der kämpferische Einsatz bestens, denn von 16 Spielen gingen fünf Spiele über die Maximaldauer von fünf Sätzen, man gab kein Satz vorzeitig ab, sondern kämpfte um jeden Ball. In zehn Sätzen musste man in die Verlängerung.

frauen 2 bundesliga sued fr2018 1 20180813 1709971219

Die Schwieberdinger Bundesliga-Mannschaft in der Feldrunde 2018: Eva Wahl (8), Daniela Aigner (6), Diana Gille (4), Malena Heidelbauer (13), Svenja Grawunder (7), Maren Röhm (5), Lisa Schöck (9), Christine Scheller (1), Tatjana Goldmann (11), Trainer und Betreuer: Kurt Schöck (links) und Marco Pfeiffer.

frauen 2 bundesliga sued fr2018 2 20180813 1865849385

Gute Stimmung während der ganzen Saison bei den Schwiebis

 

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok