Start

Eine starke Meisterschaft legten die TSV-Senioren M 60 bei der Deutschen Meisterschaft in Schluttenbach/Baden hin. Insgesamt wurden fünf Spiele gewonnen und nur zwei Niederlagen musste man einstecken. Nach einer spannenden Vorrunde in der Gruppe B kam Schwieberdingen nur durch das schlechtere Satzverhältnis auf den undankbaren 4. Platz und verpasste dadurch die Endrunde um die Meisterschaft:

Endstand - Vorrunde Gruppe B:

1. FBC Offenburg   12:2 Sätze    10:0 Punkte, 2. TV Elsenfeld 8:5 S, 6:4 P, 3. Ahlhorner SV 6:4, 6:4, 4. TSV Schwieberdingen 7:6, 6:4, 5. TSV Burgdorf 2:8, 6. DJK Üchtelhausen 2:10, 0:10

Platzierungsspiele am Sonntag:

TV Zeppelinheim - TSV Schwieberdingen 1:2, ESV Rosenheim - TSV Schwieberdingen 1:2 - Durch diese beiden Siege am Sonntag schaffte Schwieberdingen den Sprung auf den 7. Platz - eine ausgezeichnete Platzierung an der stark besetzten DM der Senioren M 60. Beachtenswert ist auch die Tatsache, dass fünf Spiele der Schwieibis über drei Sätze gingen und nur zwei Spiele über zwei Sätze. Bei sechs Sätzen ging es in die Verlängerung. Außerdem gewann Schwieberdingen in der Vorrunde gegen den späteren Deutschen Meister Elsenfeld aus Bayern mit 2:1.

Endstand:
1. TV Elsenfeld, 2. Ahlhorner SV, 3. TV Schluttenbach, 4. FBC Offenburg, 5. TSV Bayer Leverkusen, 6. TS 1852 Hannover, 7. TSV Schwieberdingen, 8. TuS Zeppelinheim, 9. ESV Rosenheim, 10. TV Burgdorf, 11. DJK Üchtelhausen.

Die Männer 60 - Mannschaft des TSV Schwieberdingen: v.l.: Kuno Henn, Mannschaftskapitän Rolf Mack, Reinhard Ehret, Rainer Keller, Hermann Heer und Klaus Lochmahr. Am Sonntag spielte von Kurt Kopp.

 

 

 

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook

Newsletter